Gute Zeichen, schlechte Zeichen

Wolfgang Obergassel, Christof Arens, Lukas Hermwille, Nicolas Kreibich, Florian Mersmann, Hermann E. Ott, Hanna Wang-Helmreich

Vom 7. bis 18. November fand in Marrakech die zweiundzwanzigste Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties, COP) der UN-Klimarahmenkonvention (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC) statt. Aufgrund des schnellen Inkrafttretens des Übereinkommens von Paris fand zudem auch die erste
Konferenz der Vertragsstaaten dieses Übereinkommens statt (Conference of the Parties serving as Meeting of the Parties to the Paris Agreement, CMA).

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten war für die internationalen Klimaverhandlungen ein Schock, der den weiteren Prozess überschattete. Trump hatte in der Vergangenheit den Klimawandel als einen von China propagierten „Schwindel“ bezeichnet und angekündigt, das Übereinkommen von Paris aufzukündigen und die US-Klimapolitik abzuwickeln. Es steht zu befürchten, dass sich die USA aus der internationalen Klimapolitik zurückziehen oder eventuell sogar zum Saboteur der internationalen Verhandlungen werden.

weiterlesen (PDF)…