Hermann E. Ott
Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juni 2018

Conference on Global Governance and Ecological Civilization

Juni 19 @ 9:00 - Juni 20 @ 14:00
Square Brussels Meeting Centre, Brüssel

Dieses Treffen zwischen CCICED (China Council for International Cooperation on Environment and Development) und der Europäischen Union versucht den Brückenschlag zum Thema globalen Regierens unter der Zukunftsvision einer Ökologischen Zivilisation (ecological civilization). Es ist Teil einer Reihe von bilateralen Veranstaltungen und findet statt in Brüssel, Belgien. ###### Mr. Xie Zhenhua and Ms. Catherine McKenna, both Vice-Chairs of CCICED, invite you to participate in a High Level Roundtable on Global Governance and Ecological Civilization they will co-chair in Brussels on the…

Mehr erfahren »
Juli 2018

Konferenz: Nachhaltiges Wirtschaften erforschen – mit und für die Gesellschaft

Juli 2 @ 11:30 - 15:30
NABU-Bundesgeschäftsstelle

Im Rahmen des Projektes “Wissenschaftliche Koordination der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften (NaWiKo)” unterstützt die Zivilgesellschaftliche Plattform Forschungswende den Transfer der Forschungsergebnisse aus der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften (NaWi) in die Mitglieder- und Partnerorganisationen der Plattform, sowie in Umweltverbände und zivilgesellschaftliche Organisationen. Hermann Ott ist eingeladen zur Podiumsdiskussion „Nachhaltiges Wirtschaften: Politische Anschlussfähigkeit und gesellschaftliche Einbindung: Weg(e) von der passiven Akzeptanz hin zur aktiven Zusammenarbeit“

Mehr erfahren »

Vortrag: Wirtschaftswachstum – Fluch oder Segen?

Juli 3 @ 17:45 - 21:30

Veranstaltung von Mouvement Ecologique aus Luxembourg in Luxembourg Mit Ass. Prof. Barbara Muraca und Prof. Dr. Hermann E. Ott In Luxemburg wird derzeit eine recht intensive Debatte darüber geführt, inwiefern ein weiteres ungebremstes Wirtschaftswachstum als politisches Ziel anstrebenswert ist. Die Befürworter argumentieren vor allem, es sei unabdingbar für die Finanzierung des Staatshaushaltes und des Sozialsystems, “ein Land ohne Wachstum sei nicht zukunftsfähig” und das Wachstum wäre eh nur begrenzt steuerbar, vor allem bei einem Land wie Luxemburg, das als Attraktionspool…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren