Rückblick 2017 und Ausblick 2018 – Nachhaltigkeit in Wissenschaft, Lehre und Zivilgesellschaft

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Partner und Freunde,

Fazenda Belo Monte, Joaquim Egídio, Campinas

das Jahr 2017 war in vielfacher Hinsicht weltpolitisch beängstigend: In einem nicht für möglich gehaltenen Ausmaß dominierten Ignoranz, Nationalismus und Gewalt die Politik in vielen Gegenden dieser Erde. Doch nicht nur die freiheitlichen und demokratischen, auch die ökologischen Indikatoren zeigen in die falsche Richtung und der Raubbau an der Natur geht ungebremst weiter – trotz bedeutsamer technologischer Entwicklungen im Bereich Effizienz und Erneuerbare Energien. Umso wichtiger ist es, neue Formen des nachhaltigen Wirtschaftens zu (er-)finden um eine Ökonomie zu schaffen die innerhalb der planetaren Grenzen  unseres Planeten funktioniert.

Vorschau 2017 – Pionierallianzen, Politik ohne Wachstum und Spiritualität

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Partner und Freunde,

wohl selten hat man einen ähnlich mächtigen Seufzer am Ende eines Jahres gehört wie Ende 2016 – eine Art kollektive Erleichterung darüber dass dieses Jahr vorbei ist verbunden mit dem Wunsch, dass 2017 bitte anders werden möge. Zumindest politisch. Dieser Hoffnung möchte ich mich anschließen: Möge das Neue Jahr der Beginn einer Transformation in eine nachhaltige, zukunftsfähige Welt werden.

Vorschau auf 2016 – Paris, Postwachstum und andere Projekte

wmDSC_7932Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde,

ich wünsche allen ein wunderbares Neues Jahr 2016! Möge es den Beginn eines Prozesses markieren, der die Welt sozialer, ökologischer und damit auch friedlicher macht.

Zum Jahresbeginn habe ich meine Projekte und Pläne in Bezug auf die Klimapolitik (u.a. zum “Paris Agreement”), die Postwachstumsdebatte, Religion und Nachhaltigkeit und anderes in dem anliegenden Schreiben zusammengefasst.

weiterlesen (PDF)

Rückblick auf die Zeit im Bundestag

Mit meinem Wechsel zurück zum Wuppertal Institut mag sich die Form meiner Arbeit geändert haben, der Grundimpuls bleibt:

Die Erhaltung von gastfreundlichen Lebensbedingungen für Menschen auf unserer Erde – und für unsere Mitgeschöpfe auch!

Meine alte Homepage aus dem Bundestag ist archiviert und kann hier erreicht werden.

Ich wünsche viel Vergnügen und freue mich über Anregungen und Kritik.