Articles tagged with: Klimagipfel

Die Vorreiter sollen sich zusammentun

Paris Creative Commons CC0.Interview im Deutschlandfunk

Er sei optimistisch, dass der UNO-Klimagipfel mit einem Abkommen ende, sagte Hermann Ott vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie im DLF. Allerdings sei fraglich, was darin stehe. Aus seiner Sicht ist es notwendig, dass die Staaten, die tatsächlich etwas verändern wollten, sich nach der Konferenz ohne die Blockierer zusammenschließen.

Hermann Ott im Gespräch mit Gerd Breker

zum Nachlesen und zum Nachhören

Paris Climate Conference: Need for Fast Track Climate Club

15-11-30_china-dailyThe world is looking at Paris these days because of the Islamic terror attacks. Also climate change is about preventing terror and mass migration. But can the Paris conference deliver and lead the world on a safe path?

The good news: About 150 countries have submitted proposals on how to tackle climate change. This is great because it includes all great emitters, PR China among them. The bad news: All these proposals are voluntary and may not even be thoroughly reviewed.

Die Pariser Klimakonferenz

cop-paris-perspective-300pxWarum Klimaschutz im Konsens nicht funktioniert und wir eine neue diplomatische Initiative für Klimapioniere brauchen

Neben dem gewälttätigen Terror von Paris und den Flüchtlingsströmen nach Europa haben es längerfristige Gefährdungen zur Zeit schwer, unsere Aufmerksamkeit zu erringen. Doch dürfen wir die Gefahren des Klimawandels nicht vernachlässigen. Im Grunde ist ja die jetzige Lage nur ein Vorgeschmack dessen, was kommen wird, wenn der Klimawandel ganze Regionen unbewohnbar macht. Die meisten Schätzungen gehen davon aus, dass in den nächsten Jahrzehnten 250 – 300 Millionen Klimaflüchtlinge aus ihren Heimaten vertrieben werden. Ein ungebremster Klimawandel wird dazu führen, dass der Terrorismus neuen Nährboden erhält, er wird Staaten destabilisieren, alte Konflikte verschärfen und neue Kriege entfachen.

mein Gastbeitrag bei Dialog.Energie.Zukunft

Chancen des UN-Klimagipfels: „Konsens ist ein Rezept für Lähmung“

1

1

Interview in Deutschlandradio Kultur

Großveranstaltungen wie Klimagipfel könnten effektiver sein, gäbe es nicht das Konsensprinzip, kritisiert der Wissenschaftler Hermann Ott. Dennoch seien solche Treffen für Aktivisten weltweit wichtig. In Paris findet ab Ende November eine Weltklimakonferenz statt

weiterlesen bei Deutschlandradio Kultur

Podcast

Für echten Klimaschutz

Titel_Reimer_Schlusskonferenz_fbRezension des Buchs „Schlusskonferenz“ von Nick Reimer zur Klimakonferenz in Paris 2015
(veröffentlicht in der Frankfurter Rundschau vom 12.09.2015)

Nick Reimer entlarvt die Konsens-Diplomatie. Wer wissen will, wie Klimadiplomatie funktioniert, kommt an diesem Buch nicht vorbei“ urteilt Hartmut Grassl auf dem Umschlag – und dem kann eigentlich nicht widersprochen werden. Tatsächlich schafft es Nick Reimer, uns mit einem angenehm schmalen Bändchen in verständlicher Sprache die komplexe Welt der Klimaverhandlungen näherzubringen. Auch wer selbst bei fast allen Konferenzen dabei war und einiges dazu geschrieben hat, kann noch Neues erfahren in dieser faktenreichen und mit vielen Anekdoten gespickten Anleitung zur Klimadiplomatie.

Auf dem Weg nach Paris: Baustellen und neue Horizonte

road-to-parisEine Analyse der Klimakonferenz in Lima

Diese Analyse (in englischer Sprache) beleuchtet die Ergebnisse der Klimakonferenz 2014 in Lima im Hinblick auf das voraussichtliche Ergebnis des Klimagipfels Ende 2015 in Paris (COP21).

Ban Ki Moons Klima-Strategie ist falsch!

IMG_6056Wir erleben gerade, wie der UN-Generalsekretär verzweifelt versucht, mit den Mitteln der klassischen UN-Diplomatie die (alte) Klimapolitik noch einmal zum Erfolg zu führen – nämlich mit dem „Klimagipfel“ der Staats- und Regierungschefs in New York. Aber es wird nichts nützen, weil diese Gruppe nichts entscheiden kann und will.